1

Erstkontakt

 In der Regel kontaktieren mich (potentielle) Kunden mit einem konkreten Bedarf bzw. einer Herausforderung, für deren Lösung sie einen Experten auf Zeit benötigen. Für eine Zusammenarbeit setze ich ein gewisses Maß an Ecommerce-Grundverständnis voraus.

2

Erstanalyse

Je nach vorhandener Informationslage der IST-Situation versuche ich schon möglichst genau zu beschreiben, wie ich in dem konkreten Bedarfsfall helfen kann. Hier richte ich mich ganz nach Ihren Anforderungen und Herausforderungen.

3

Kennenlernen

Auf Basis dieser Erstanalyse führen wir ein persönliches Gespräch vor Ort, telefonisch oder per Skype. So erhalten Sie ein Bild davon, ob wir zusammenpassen und ob Sie der Überzeugung sind, dass ich Sie unterstützen kann. 

4

Analyse

Durch eine angelegte Benutzerberechtigung kann ich mir einen Blick über Ihren Amazon Account verschaffen. Ich erstelle eine detaillierte Liste von Handlungsempfehlungen, die ich für sinnvoll halte und priorisiere sie nach Wichtigkeit und Zeitbedarf.

In dieser Analyse gebe ich auch einen Zeitrahmen vor, mit dem Sie in etwa rechnen können. Bis zu diesem Zeitpunkt berechne ich Ihnen keinen Cent. 

5

Auftrag

Sie engagieren (oder “buchen”) mich für die vereinbarten Steps und die vereinbarte Anzahl von Stunden. 

Ich bin ebenfalls offen für erfolgsorientierte Vergütungsmodelle. In einigen Kundenprojekten unterstütze ich meine Kunden für einen befristeten Zeitraum als “Inkubator” und bin unmittelbar am Umsatz beteiligt.

6

Report

Kommunikation ist das A und O. In zuvor vereinbarten Abständen besprechen wir die bisherigen Ergebnisse und Fortschritte. Projekte können nie von vorne bis hinte durchgeplant werden. Es benötigt einen durchgängigen Fluss im Gleichgewicht zwischen Projektplan und tagesaktuellen operativen Themen.